Jump to content

developer_fw

Moderators
  • Content Count

    36
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Everything posted by developer_fw

  1. Hi Javier, please consider this post: I hope this solves your issue. Best regards, Frederik
  2. Yes, that is right: Best regards, Frederik
  3. Hallo Frido, entschuldige die Komplikationen, das ist ärgerlich! Ist es möglich, uns die eine oder mehrere Projektdateien zukommen zu lassen, bei denen das Problem auftritt (als private Nachricht)? Zusätzlich kann für uns die Log-Datei hilfreich sein. Aufruf aus PV*SOL heraus mit CTRL+L. Viele Grüße, Frederik
  4. Hi Peter Litzén, as far as you use PV*SOL 2020 R1 or above you can share your DB User ID which you will find in you program options: You can have more than one User ID, e.g. a personal one, one for your company, another for a colleague for specific control what to share. Make sure that you saved your newly created product using the ID you are able to share (e.g. your company's ID). You just need to exchange the alphanumeric ID (3 characters A-Z, 2 integers, 3 characters A-Z) I hope that helps and good luck with the sharing! Best regards, Frederik
  5. Hello Tim, I tested the setting with your project and it's working, the distance zone disappears. Unfortunately I cannot reproduce the bug on my machine. For further investigations: Which version of PV*SOL premium do you use? Best regards, Frederik
  6. Hallo Christian Dorst, zwar auf englisch, aber ein Lösungsansatz ist hier zu finden: Ich hoffe, das hilft weiter. Beste Grüße, Frederik
  7. Hallo Pascal, Grundsätzlich ja! Für diese Anwendungsfälle bietet PV*SOL viele Verschaltungsmöglichkeiten. Es lassen sich Modulflächen unterschiedlicher Gebäude gemeinsam an einem oder mehreren Wechselrichtern verschalten, beispielsweise ähnlich ausgerichtete oder ähnlich verschattete. Wermutstropfen: Die Batteriespeicher sind derzeit auf ein Projekt beschränkt, die einzelnen Systeme der Gebäude müssten also getrennt simuliert werden, falls sie mit unterschiedlichen Batteriespeichern betrieben werden sollen. (Z.B. zwei Gebäude an einem Batteriespeicher, drei weitere Gebäude an einem anderen Batteriespeicher) Dies gilt auch für den Verbrauch; dieser ließe sich in einem Gesamtprojekt nicht auf die einzelnen Teilanlagen der Gebäude aufteilen. Einige dieser Punkte stehen bereits auf unserer Wunschliste. Die Fragestellung am besten mit der Testversion von PV*SOL premium ausprobieren: https://pvsol.software/en/ Und bei Fragen gerne weiter fragen! Viele Grüße, Frederik
  8. developer_fw

    P98 report

    Hi Ralph, this is a feature request on our list and was asked before: The answer is: Not yet but we are working on it. Best regards, Frederik
  9. Durch die Vielzahl von länder- und kommunenspezifischen Förderprogrammen lässt sich hierzu keine Antwort geben. Vermutlich zählt aber die Nennkapazität.
  10. Hi Daniel, as described here https://help.valentin-software.com/pvsol/pages/system-type-climate-and-grid/meteosyn/#options your file should probably look like the one I attached? There were several steps todo: Format the header as requested (longitude, latitude)! Use \t (TAB) as separator instead of , (COMMA) Set your linefeed operator to CR LF (Carriage return, linefeed) as this is the preferred one by windows I guess that's it? You need to set your location name in the file, otherwise it is listed as the one I used. Best regards, Frederik tmy.dat
  11. Hallo Ralf, die 10,4 kWh resultieren aus den Angaben, die für den Batteriewechselrichter getroffen wurden. Abgerufen werden können 90% der vorhandenen Speicherkapazität durch die Werte für den minimalen und maximalen State Of Charge: 10% und 100%. Der Energieinhalt ist mit 11,6 kWh in der Datenbank hinterlegt, was zu den 10,4kWh führt. Falls sich die Datenblätter geändert haben, bspw. durch ein aktuelleres Modell, tragen wir diese gerne als neue Version in unserer Datenbank nach. Könnten Sie uns das besagte Datenblatt zusenden? (Hier im Forum oder als private Nachricht) Gleichzeitig werde ich den Hersteller kontaktieren. Beste Grüße, Frederik
  12. Hallo Kurt Hosinger, zur Zeit ist es nicht möglich, die Verwendung des überschüssigen PV-Stroms zu steuern. Diese ist in der Anlagenart fest verankert. Auch eine Steuerung der PV-Batterieladung in Abhängigkeit einer prozentualen Abregelung ist noch nicht möglich. Diese Einflussnahme steht auf unserer Wunschliste und soll in einer zukünftigen Version möglich sein. VG, Frederik
  13. developer_fw

    Skylights Bug

    Hi RobS, your issue seems to be connected to DPI settings. Look into this answer (and thread) for further help: Hopefully this helps! Best regards, Frederik
  14. Dear Kamil11, as you have maybe noticed in the changelogs, since yesterday both of the modules are included in the online databases. Hopefully the inverter will be there in the next batch. Best regards, Frederik
  15. Hello Julia_Str, is it possible to narrow down the problem? A screenshot might help to explain it further. In case your project is not meant to be shared publicly, you can send it via private message. Best regards, Frederik
  16. Hello Kats, at the moment we support .txt, .csv and .prn files to import load profiles plus .vbi files for individual appliances.# What do you mean by .slg file? Here you can find additional help for importing load profile: https://help.valentin-software.com/pvsol/pages/consumption/#import-load-profile Best regards, Frederik
  17. Hi Maikel, the test version only differs in two aspects: It is not possible to export the presentation (.docx and .pdf) The presentation is watermarked This quasi identical functionality should help you to get to know all aspects of PV*SOL before buying it. This also means you can start a project using the test version and continue working on it with the licensed version. Happy to hear! Best regards, Frederik
  18. Dear Kamil11, I wanted to foward your request to our database support, but you did already knock on the right door. We'll get back to you as soon as possible. Best regards, Frederik
  19. Hallo DaniHx, in der Oberfläche von PV*SOL ist dies nicht möglich. Die Simulationsergebnisse können zur weiteren Verarbeitung jedoch exportiert werden: https://help.valentin-software.com/pvsol/navigationsseiten/praesentation/#simulationsergebnisse Beste Grüße, Frederik
  20. Good day Marta Gonçalves, due to the numerous programs available for photogrammetry used to stitch together a 3D model from 2D imagery we do not provide our own tool for this foreign domain. In general I don't know such programs available which recognize geographic location or heights without manually providing reference values. In case you don't want to use a proprietary product like Recap I would recommend Meshroom to you, an open source photogrammetry software which is also available for Windows operating system: https://alicevision.org/#meshroom I hope this answers your questions? Best regards, Frederik
  21. Hallo Anton, ich nehme an, es ist das Exportformat eines 3D-Modells aus einem externen Programm gemeint, welches anschließend in PV*SOL importiert werden kann? Der Screenshot lässt auf eine sehr komplexes zu importierendes 3D-Modell schließen. Eine derzeitige Schwäche ist, dass eine hohe Polygonanzahl des Modells zu sehr langen Rechenzeiten führt und leider auch zum Absturz führen kann. Das ist darauf zurückzuführen, dass PV*SOL die Relevanz von Polygonen nicht unterscheiden kann. Ein Workaround wäre, das 3D-Modell auf das nötigste zu reduzieren: Soweit ich es erkennen kann, führen die Bäume zu keiner direkten Verschattung der Dachanlage. Beispielsweise könnte deshalb das Modell in einem externen Programm auf die Gebäude reduziert werden. Die Verschattung durch Dachaufbauten bliebe in diesem Fall erhalten. Generell gilt, dass jedes Polygon, welches nicht importiert wird, von PV*SOL auch nicht behandelt werden muss und deshalb Rechenzeit einsparen kann. Falls Sie uns das Modell zuschicken können, wäre ein detaillierterer Blick auf das Modell möglich. Ich hoffe, das hilft weiter? Viel Erfolg und viele Grüße, Frederik P.S.: Ich konnte die von Ihnen angemerkte unbeantwortete Frage aus einem anderen Thread nicht finden. Könnten Sie mir noch einen Hinweis geben?
  22. Hallo Lasse, mit welcher Version tritt dieses Problem auf? Ist es möglich, uns die Projektdatei zukommen zu lassen, damit wir den Absturz reproduzieren können? Gerne auch per persönliche Nachricht hier im Forum. Über CTRL+L lässt sich die Logdatei von PV*SOL öffnen. Sehr hilfreich ist es für uns, wenn die Vorgehensweise erneut nachgestellt wird, damit die letzten Einträge der Logdatei Hinweise auf das Problem geben. Viele Grüße, Frederik
  23. Hallo Milena, könnten Sie mir die Log-Datei von PV*SOL schicken? Diese ist unter "Hilfe > Log-Datei anzeigen" oder über die Tastenkombination CTRL+L aufrufbar. Da sensible Informationen (Rechnerpfad u.ä.) enthalten sein könnten, können Sie mir diese auch hier im Forum als persönliche Nachricht schicken. VG, Frederik
  24. Hallo Milena, ich konnte die Datei erfolgreich importieren und den Fehler bisher nicht reproduzieren. Um der Sache weiter auf den Grund zu gehen: Bei welcher Version von PV*SOL tritt das Problem auf? Viele Grüße, Frederik
×
×
  • Create New...