Jump to content

All Activity

This stream auto-updates     

  1. Today
  2. Yesterday
  3. weil ich die graphick gerade sehe. die abweichung vom standartspetkrum ist eigentlich die einzige einstellung - in der ich die rechnung "konservativer" gestalten kann oder? oder könnte man nicht irgendwo sonst die kwh/kwp "runterregeln" die zum schluss übrig bleiben würden?
  4. vielen dank für die schnelle antwort. jedoch rechne ich eigenltich ausschließlich mit den minutenwerten. auch in diesem falle ist dies so geschehen.
  5. Hello mmakatri, on the page "System, Climate and Grid", choose the System Type "Grid-Connected PV System with Electrical Appliances and Battery Systems". Then you can select battery systems on the Battery Systems page. There are three types of systems, as described here: https://help.valentin-software.com/pvsol/calculation/battery-systems/#type-of-coupling Yours would be a "DC intermediate" or "DC-link" coupling. Hope that helps, kind regards, Martin
  6. Hi Antonio, you can have a look at our help pages, a good starting point would be here: https://help.valentin-software.com/pvsol/pages/presentation/ You can also use the search function to search for specific parameters. If you find parameters that are not explained in the help pages, please let us know. Kind regards, Martin
  7. Hallo Sonnenstrom Pöppl, um die Abregelungseffekte möglichst realistisch einschätzen zu können, empfiehlt es sich immer, mit Minutenwerten der Solarstrahlung zu rechnen. Mit Stundenwerten wird der energetische Verlust durch die Wechselrichter-Abregelung unterschätzt. Die Verwendung von Minutenwerten kann unter Optionen -> Projektoptionen -> Simulation eingestellt werden: Generell hängt die Höhe der Abregelungsverluste von vielen Faktoren ab. Die Ausrichtung der Anlage ist sicherlich ein wichtiger Faktor, ja. Sehr wichtig ist z.B. auch der Dimensionierungsfaktor der Anlage, also das Verhältnis von DC Nennleistung der PV Module zur AC Leistung des Wechselrichters. Je größer der Dimensionierungsfaktor, desto höher auch die Abregelungsverluste. Beste Grüße, Martin
  8. Last week
  9. Hi , In the attached picture , How I can use PV*SOL to planning my project ? Thank you in advance
  10. Dear All, I need to know if it's available a User Manual for Final Report where It explains the meaning of each single parameter showed into final report. Thanks in advance Best Regards Antonio
  11. ok das mit der negativen einspeisung hat sich erledigt. die EEG umlage bei diesem hohen eigenverbauch ist einfach höher als der rest der einspeisung 🙂 was aber noch immer nicht funktioner ist die abregelung bei einer festen abregelung am wechselrichter auf 70% man kann ja 70% am einspeisepunkt wählen oder ganz ausschalten die abregelung oder am wechselrichter - und diese einstellung gabe hier 0 kwh abregelung - wobei ich hier fast von 5% des ertrages bei der schönen ausrichtung 177° und DN 30° ausgegangen wäre. mfg
  12. Hallo in meiner berechnung zeigt mir die berechnung bei der wirtschaftlichkeit eine negative einspeisevergütung an. zusätzlich wird auch die 70% kappung direkt im wechselrichter mit 0kwh im jahr angezeigt. dies kann bei dieser schönen südanlage keinesfalls stimmen. gibt es hier bugs?
  13. developer_rh

    Optimiser P600

    Hi Javier, When designing the SolarEdge, not only the number of optimizers in the string must be taken into account. The rules are well explained in the optimizer data sheets. Link: https://www.solaredge.com/sites/default/files/se-p-series-commercial-add-on-power-optimizer-datasheet.pdf Among other things, the performance per string must be checked. In your case, the maximum power per string is 11250 W. Here is a screenshot from the data sheet of the P 600. A correct configuration in PV*SOL would be e.g. the following: Kind regards Rainer
  14. Javier

    Optimiser P600

    Hi there, I'm trying to design a system where I'm going to use P600 optimisers by Solaredge. The optimisers will be located every other panel. At the moment the system is made up of 316 panels which means that 158 optimisers will be needed. And there it's where I get stuck. I'm using a SE82.8k solaredge inverter. I'm doing 5 strings of 26 optimisers and 1 of 28 so in total is 158 optimisers to cover 316 panels. I'm between the minimum optimisers require (14) and the maximum (30) but I get a message saying "the maximum output in string 1 of 11250W has been exceeded (Currently: 14820W)" On the MPP section I put "2 modules in series" in both strings but still not working. Could you help me on this please? Many thanks in advance.
  15. Earlier
  16. Hi Martin, Ok no problem. Thanks for the explanation. Kind regards, Robin
  17. Hi Robin, no, I am afraid that is not possible. You can have more than 1 inverter configuration for two combined module areas, but they have to be identical. In this case you can enter a number greater than 1 in the first field here: But I guess that this will not solve your problem. Right now, there is no other possibility, sorry. Kind regards, Martin
  18. Hallo Milena, könnten Sie mir die Log-Datei von PV*SOL schicken? Diese ist unter "Hilfe > Log-Datei anzeigen" oder über die Tastenkombination CTRL+L aufrufbar. Da sensible Informationen (Rechnerpfad u.ä.) enthalten sein könnten, können Sie mir diese auch hier im Forum als persönliche Nachricht schicken. VG, Frederik
  19. Hi Frederik, Es handelt sich um die Version PV*Sol Premium 2019 (R13). Ich habe schon vor einem halben Jahr eigene Klimadaten importiert, damals hat es noch funktioniert.. LG Milena
  20. Hallo Milena, ich konnte die Datei erfolgreich importieren und den Fehler bisher nicht reproduzieren. Um der Sache weiter auf den Grund zu gehen: Bei welcher Version von PV*SOL tritt das Problem auf? Viele Grüße, Frederik
  21. Hallo Frederik, Das Problem ist, dass nach dem Import der Daten in der Spalte "Datei" nicht der Dateiname der importierten Datei steht, sondern der von Meteonorm, der automatisch verwendet wird, wenn keine Daten importiert werden ("Ort_1991_2010.wbv"). Im Anhang schicke ich euch die Datei. Liebe Grüße Milena Dürrhennersdorf_20191126-MA.dat
  22. Hi Martin, Thanks for the rapid response. Is there a way to work around it for now / to draw the strings manually onto the solars panels or something like that? Kind regards, Robin
  23. Hi Robin, you are not doing something wrong, and it is not a bug, it is just a missing feature. But I am glad to be able to announce this feature for the next major release PV*SOL premium 2020 R1. We will publish it in January 2020 if all goes according to plan. Kind regards, Martin
  24. Hallo Milena, nach dem Import der Daten sollte diese im Reiter "Liste" auftauchen. In der Spalte "Datei" sollte der Dateiname der importierten Datei stehen. Die Daten sind nach dem Import nicht automatisch ausgewählt! Dies erfolgt entweder über die Liste von MeteoSyn oder über das Dropdownmenü im Bereich "Klimadaten" (nach dem Schließen des MeteoSyn-Dialogs). Falls dies nicht das Problem ist, könntest Du uns die Datei zusenden und wir werfen einen Blick drauf. Viele Grüße, Frederik
  25. Good Day, I've been having the same problem, but the workaround seems to have made the program at least usable. Best Wishes, Fabian
  26. How do I configure two module arrays to 4 inverters? I don't seem to get the options to add an inverter or to dupiclate the existing one. Is this a bug or am I doing something wrong?
  27. Hallo, Ich möchte eine Anlage mit realen Wetterdaten von 2019 simulieren. Dazu habe ich mithilfe der Anleitung https://help.valentin-software.com/pvsol/navigationsseiten/anlagenartklimaundnetz/meteosyn/ das erforderliche Dateiformat .dat erzeugt und dieses beim gewünschten Standort unter "Optionen" importiert. Das Programm rechnet aber trotzdem mit den Daten von Meteonorm und auch bei "Quelle" steht Meteonorm und nicht Import. Auch wenn ich auf "Datensätze aktualisieren" klicke oder das ganze mit einem neu erzeugten Standort versuche, taucht das gleiche Problem auf. An was könnte das liegen? LG Milena
  28. Hallo ojsolar, ja, wir sind uns dessen bewusst. Der Fehler hätte in der aktuellen Version schon gefixt sein sollen, ist er aber nicht. Eine Lösung ist auf dem Weg. Wir möchten uns für die Unannehmlichkeiten entschuldigen. Beste Grüße, Martin
  29. Hi Alex, yes, I can confirm that in some cases the camera doesn't catch the whole system. My recommendation would be to use the screenshot manager to define your own project overview. Hope that helps, kind regards, Martin
  1. Load more activity
×
×
  • Create New...