• Topics

  • Posts

    • Hi Diego, would it be possible for you to upload one of your project files that you can't open? You should be able to send them via private message if you don't want to post them publicly. Thanks and sorry for the inconvenience, Martin
    • I just updated to R9 and still get the same error.
    • Hi all,
        I´m getting the following error screen for a good part of my projects. After I click OK, I get another message saying "The file C:xxxxxxx cannot be opened". I have gone to the folders that appear on the error screen and I have seen that each time I try to open a saved file PVSol creates a temporary folder with a random number on my system, and for the ones that I cannot open theses folders are empty, while for the ones that I can open a number of files are created, including the "Project.xml" mentioned in the error.
        Does anyone know how can I fix this?
        Thanks, Diego Hilgert
    • Hallo Martin Ja, das tönt ja ganz interessant, aber auch nach viel Arbeit. Vor allem kann ich das ganze nicht selbst plausibilisieren, darum bringt es nicht viel. Ich schaue mal was es sonst noch in der Näge gibt. Gruss Michi
    • Hi Michi, ja, tatsächlich, die Berge schlucken schon einiges weg.. dem Panorama nach zu urteilen ist die Bergbahn etwa am Trockenen Steg nähe Zermatt, richtig? Da wird die Einstrahlung tatsächlich sehr anders sein als in Zermatt. Eine Idee wäre noch, wenn Du ein bisschen Recherche- und Excel-Aufwand nicht scheust, bei satelliten-basierten Quellen für die Solarstrahlung zu suchen und die Daten dann in PVSOL zu importieren, nachdem du sie ein wenig überarbeitet hast. Da gibt es mittlerweile ganz gute Webseiten, zb die hier: http://www.soda-pro.com/web-services/radiation/helioclim-3-for-free Hier kann man sich für einen Punkt auf der karte die Strahlungsdaten für 2004 bis 2006 herunterladen. Hab ich mal gemacht für den Trockenen Steg für das Jahr 2005: request_hc3v5lat45.971_lon7.723_2005-01-01_2006-01-01_1850884041.csv Da sind jetzt nicht alle Tage im Jahr vorhanden, da müsstest du manuell schauen, wie du die fehlenden Tage ausgleichst. Evtl sind ja auch die anderen Jahre vollständig. In jedem Fall könntest du daraus dann eine *.dat-Datei machen, die folgendermaßen aussieht: "Trockener Steg" 45.972,-7.721,2939,-1,-30 Ta Gh FF RH 25.9 0 4.2 82.0 26.0 0 3.5 71.5 25.9 0 3.2 67.5 25.8 0 3.5 70.7 …   1. Zeile: Standortname
      2. Zeile: Breitengrad, negativer östlicher Längengrad (westlich ist positiv), Höhe über NN, negative Zeitzone, Mittelungsflag (einfach -30 stehen lassen)
      3. Zeile: leer
      4. Zeile Kopfzeile für Datenreihen, getrennt durch Tab. Umgebungstemperatur in °C, Globalstrahlung horizontal in W/m², Windgeschwindigkeit in m/s, rel. Feuchte in %
      Ab 5. Zeile: Werte, auch getrennt durch Tab. 8760 Werte untereinander, Punkt als Dezimaltrennzeichen. Die Temperatur, Wind und Feuchte bekommst du auf der gleichen Webseite, aber unter Meteorological Data -> Merra.   Damit sollte sich ein realistisches Jahr basteln lassen. Am besten machst du das dann für drei Jahre (noch besser wären natürlich 10, aber so viele Strahlungsdaten gibts da nicht) und mittelst am Ende den Ertrag. Würde mich sehr interessieren, ob das so klappt. Also wenn du es versuchst, lass es mich wissen Beste Grüße, Martin