Jump to content

GeromeK

Members
  • Content Count

    17
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About GeromeK

  • Rank
    Member

Recent Profile Visitors

112 profile views
  1. Hi Martin, ich glaube was Ralf eher meinte: ist es möglich über die Trennung der beiden Flächen hinaus zu belegen? Also Module genau auf der Grenze der beiden Dachflächen mit den verschiedenen Dachneigungen zu legen? Das ist bei einer kleinen Änderung der Dachneigung ja möglich, wir hatten aber auch noch nicht raus gefunden, wie man das entpreschend in PVSol umsetzten kann. LG
  2. Guten Tag, vielen Dank für die Möglichkeit, Verbesserungsvorschläge zu sammeln und weiterzugeben. Anbei hier ein paar Wünsche: 1. Auswahl von Leistungsoptimierern in dem Reiter "Modulverschaltung", nicht schon in dem neuen Fenster zur Modulverschaltung (aufwendiger) 2. Integration von TIM System neben Google und Bing Maps (z.B. TIM-Online für NRW und Bayernatlas für Bayern). Diese sind sehr viel genauer und haben i.d.R. aktuellere Aufnahmen 3. Einfachere Planung von Gauben 4. Keine voreingestellter Dachüberstand bei einfügen von Gebäuden (die müssen so oder so immer angepasst werden, meistens werden die eh weggelassen) 5. Bessere Erkennung von dem Kabelverlausplan bzw. standardgemäße Voreinstellung (z.B. immer links oben, horizontal bei Einfachmontage, mäander) 6. Keine Veränderung des Kabelverlaufs, wenn man z.B. nur den WR ausgetauscht hat 7. Häufig kommt der Bug, dass man die Maßen eines Objektes oder Gebäude nicht vergrößern kann (z.B. die Breite), obwohl die Kollision deaktiviert ist 8. Voreinstellung von Dachüberständen 9. Variantenberechnungen (Verschiedene Wechselrichter, Leistungsoptimierer vs. keine Leistungsoptimierer, etc.) 10. Möglichkeit zum einfachen Austausch von Modulen bei gleicher Verschaltung und sonstigen Randbedingugnen 11. Die Modulefarben (Rahmen, Folie, Zellen) sollten auch voreingestellt sein. 12. Die Verschattungsanalyse sollte sich nicht löschen, wenn man die erneut für eine andere Dachfläche laufen lässt. Es sollte z.B. nur eine Analyse für alle Dachseiten laufen 13. Automatisches einfügen von Screenshosts der Verschattung im Projektbericht, ohne dass man diese manuell machen muss Liebe Grüße
  3. Hallo Christian, versuch mal die Polystring-Verschaltung zu aktivieren. Tauchen dann alle Wechselrichter auf? Liebe Grüße, GeromeK
  4. Kannst du per Mail an "database@valentin-software.com" schicken, die leiten das dann an den Hersteller weiter. Je nach Hersteller sind die i.d.R. mit dem nächsten Datenbank Update im System. Manchmal dauert das leider ein wenig, wenn es dringend ist musst du die eben selbst anlegen...
  5. Hallo Martin, super vielen Dank für deine tolle Hilfe! LG GeromeK
  6. Hallo Martin, vielen Dank für die ausführliche Analyse. Bei anderen Konfigurationen von Solaredge hatte ich dieses Problem bislang noch nicht. Gibt es eine Möglichkeit, mit einem System von Solaredge in diesem Fall da entgegenzuwirken und die Verluste zu vermeiden? Liebe Gruß
  7. Hallo Martin, vielen Dank für die Antwort. Ist denn schon konkret geplant, wann die neue Version Meteonorm 7.3 in PVSol verfügbar ist?
  8. Hallo liebes Forenteam, standardmäßig werden ja immer die Klimadaten von 1981-2010 gewählt. In jedem Projekt erstellen wir über die Postleitzahl den Standort neu. Gibt es eine Möglichkeit, standardmäßig aktuellere Klimadaten zu wählen? In den letzten Jahren war die Globalstrahlung ja durchaus höher.. Vielen Dank
  9. Hallo liebes Forenteam, ich habe ein Problem mit einer Verschaltung. Bei einem Projekt mit Candadian Solar Modulen und SolarEdge bekomme ich ein hohen Verlust wegen dem MPP-Spannungsbereich, den ich vorher so noch nicht hatte. Ich habe mit 24 Modulen und dem SolarEdge 7k Wechselrichter (und den P370 Leistungsoptimierern) verschaltet. Ein größer oder kleinerer wechselrichter kommt aufs gleiche raus. Mit anderen Wechselrichter habe ich keine Probleme. Kann mir vielleicht jemand die Hintergründe erklären? Vielen Dank!
  10. Hallo liebes Forum, die Verschattungsanalyse muss bei der Veränderung der Objekte neu erstellt werden - soweit so gut. Aber gibt es nicht eine Möglichkeit, die Verschattungsanalyse für alle Dachseiten zu erstellen und sich diese merken zu lassen? Sobald ich auf einer Dachfläche die Verschattungsanalyse laufen lasse, vergisst PVSol diese wieder, sobald ich eine andere Dachfläche auswähle. Oder übersehe ich hier etwas? Vielen Dank!
  11. Hallo liebes Foren-Team, gibt es in PVSol eine andere Möglichkeit, Gauben darzustellen/einzufügen? Das geht ja nur über die Höhe der Gaube - genau diese Angabe haben wir allerdings nur in den seltensten Fällen. Oft muss man über eine Sperrfläche irgendwie schauen, dass man mir der Höhe hinkommt. Übersehen wir hier vielleicht eine einfache Möglichkeit oder sind hier Änderungen geplant? Für ein normales Satteldach kann man ja z.B. den einfachen & komplexen Modus wählen. Auch hier wäre es allerdings sehr hilfreich, wenn man auch im komplexen Modus den Abstand Traufe-First eingeben könnte...andere Angaben wie Höhe/Tiefe/DN kann PVSol ja bereits von alleine berechen. Liebe Grüße
  12. You can send it via PN, if you click on the user "developer_mm" you can send him a message with an attachemnet
  13. Hallo Marcel, vielen Dank für die Rückmeldung. Habe mal die betroffene Datei per PM geschickt. LG
  14. Seit einigen Release-Updates kommt es in PVSol zu Abstürzen, wenn man mit den LO von Solaredge arbeitet. Ich hatte bereits eine Anfrage beim Support eingereicht, dort wurde das Problem mit dem Strangplan identifiziert und dieser manuell entfernt. Dann funktioniert alles wieder. Leider tritt das Problem aber häufiger aus (auch bei anderen Projekten), früher gab es das Problem nicht. Hat jemand vielleicht ähnliche Probleme bemerkt? LG GeromeK
  15. Okay, vielen Dank! Die Anzeige im Strangplan wäre durchaus praktisch LG
×
×
  • Create New...