Jump to content

Modulbelegung nach speichern unbrauchbar


Frido
 Share

Recommended Posts

Ich habe in letzter Zeit sehr viel Probleme (importierten) 3D Modellen in PV*SOL Premium 2020 R4.

Ich habe das Problem, dass – wenn ich speichere, die 3D Umgebung verlasse und wieder hineingehe – sind viele Modulflächen verschoben, schweben in der Luft etc. Siehe Screenshot.

Hier mein Vorgehen:
-3D Modell importiert (.obj)
-Modell entsprechend gekippt und ausgerichtet
-Flächen automatisch erkennen lassen
-Alle (acht) Dachflächen belegt. (das hat sehr gut und ohne Probleme funktioniert)
-Gespeichert
-3D Umgebung verlassen
-3D Umgebung wieder betreten
-> Modulflächen verschoben (siehe screenshot)

Meine Frage: Ist das ein bekannter Fehler? Wie kann man ihn verhindern? Ist ein anderer Dateityp (nicht .obj) besser? Kann das an der automatischen Erkennung der Flächen liegen (hab das Feature hier zum ersten mal benützt)? Ist das manuelle zeichnen der Dach-/Modulflächen weniger Fehler anfällig?


Zusätzlich als sehr störend aufgefallen ist mir folgendes:
Wenn ich die .obj Datei lade, hat das ganze Modelle eine angenehme grau Farbe / Textur. Giebel / Traufe / Kanten etc. sehr gut erkennbar.
Nach dem verlassen und wieder betreten der 3D Umgebung ist das Modell ganz weiß. Dies schadet der Erkennbarkeit des Modells massiv! Kannten sind quasi nicht mehr erkennbar. Mein Workaround ist, dass ich die Sonne sehr tief setze und entsprechend hilfreiche Schattenwürfe bekomme. Das ist aber alles andere als ideal.

 

Beste Grüße.

PVSOL_AfterSave.png

Link to comment
Share on other sites

Hallo Marco,

wir haben leider aus Zeitgründen noch nicht im Detail ergründen können, warum der Import dieser konkreten obj-Datei dieses Verhalten hervorgerufen hat. Es hatte sich dann auch insofern geklärt, als dass der Import im dae/3ds-Format geklappt hat.

Es ist uns schon länger leidlich bewusst, dass die Welt der 3D-Formate sehr komplex ist, und auch innerhalb eines Formats wie z.B. obj, immense Unterschiede in der Interpretation durch die verschiedenen Tools liegen. Gute Erfahrungen haben wir mit obj-Modellen gemacht, die aus Blender kamen, aber hatten auch schon oft Probleme mit obj aus anderen Quellen.

Daher bietet es sich auch immer an, die verschiedenen Formate auszuprobieren, die die Tools als Export anbieten.

Viele Grüße,

Martin

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Hallo,

ich habe exakt das Problem auch mit einem in PV*SOL erstellten Modell. Bei mir ein komplexes Gebäude mit Flachdach, gebaut mit einem Polygon. Dort verschieben sich auch nach verlassen und wieder betreten der 3D Umgebung ALLE aufgeständerten Module und sind außerdem um 90 Grad gedreht.

Viele Grüße

Lukas

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...