Jump to content

Fragen zur Cashflow-Tabelle


Oakman
 Share

Recommended Posts

Ich habe ein Verständnisproblem mit den Angaben der Cashflow-Tabelle. Es handelt sich um eine private Aufdach-Anlage, der ausgewählte Einspeisetarif ist "EEG 2021 Juni - Gebäudenanlagen" aus der Datenbank. Der Preisänderungsfaktor beträgt 0,0 % / Jahre. Der Bezugstarif wurde manuell erstellt, der Preisänderungsfaktor Arbeitspreis beträgt 1,0 % / Jahr. Zur Vereinfachung ist die Moduldegradation abgeschaltet.

Was würde ich in der Cashflow-Tabelle erwarten?

1. Die Einspeisevergütung bleibt 20 Jahre konstant (keine Moduldegeneration & die Einspeisevergütung wird zum Zeitpunkt der Inbetriebnahme festgesetzt) und fällt nach 20 Jahren auf Null.

2. Die Einsparung Strombezug steigt pro Jahr um 1 % an (keine Moduldegeneration & der Arbeitspreis steigt jedes Jahr um 1 %)

 

Was sehe ich stattdessen:

1. Die Einspeisevergütung sinkt von Jahr zu Jahr um ca. 0,7 %, wird aber auch über 20 Jahre hinaus fortgeführt

2. Die Einsparung Strombezug bleibt konstant.

Hat irgendjemand eine Idee, wo das Verständnisproblem bzw. der Konfigurationsfehler liegen könnte?

 

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...