Jump to content

Eigenverbrauchanteil100% und Netzeinspeisung 0%-ohne Batterie


Mohammad
 Share

Recommended Posts

Hallo Mohammad,

der Eigenverbrauchanteil ist ein Ergebnis der Simulation, er lässt sich also nicht vorher einstellen. Hier vielleicht noch ein Link zu einer ähnlichen Frage:

Auch die Stromgestehungskosten ergeben sich aus den eingestellten Werten und der Simulation. Zu beachten sind hierbei die Installationskosten sowie die laufenden Kosten, die man auf der Wirtschaftlichkeitsseite einstellen kann, sowie die tatsächlich genutzte PV-Energie.

Viele Grüße,

Martin

Link to comment
Share on other sites

vielen Dank für Ihre Antwort,

Ich habe einige Einstellungen geändert, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Bin mir aber nicht sicher ob das Ergebnis stimmt oder nicht?!

deswegen lege ich hier einige Bild davon ab, zu Prüfung.

ich möchte ein Netzautarke PV-Anlage ohne Batterie. das ging nicht weil diese Option noch nicht Verfügbar bei PV*Sol Programm, deswegen ich ein Netzgekoppelte PV-Anlage mit elektrischen Verbrauchern ausgewählt und manche Einstellungen geändert um alle Leistungen verbrauchen zu können . 

1- im Verbrauchs Bereich : Forschungszentrum ausgewählt (entspricht zu Projekt) und Energie in KWH von 1000 zu 55000 geändert (wie Bilder unten).

damit kann die gesamte Leistung Verwendet werden.

2- im Wirtschaftlichkeits Bereich abschreibungsfähige Investitionen und andere Einstellungen geändert um stromgestehungskosten führt zu fast 0.24 (wie Bilder unten).

und so ist Ergebnis erhaltet geworden (wie Bilder unten).

ich möchte wissen ob das Ergebnis stimmt ist, oder nicht?!

 

Beste Grüße

Mohammad

 

 

 

04.JPG

05.JPG

06.JPG

03-2.JPG

03.JPG

02.JPG

00.JPG

01.JPG

Link to comment
Share on other sites

Hallo Mohammad,

sorry für die späte Antwort, wir hatten mit dem neuen Release alle Hände voll zu tun. Also mir ist nicht 100% klar, welche Art der Wirtschaftlichkeitsberechnung das Ziel sein soll, aber abgesehen davon, kann man das durchaus so machen, wie du es hier zeigst. Man könnte evtl. noch die Einspeiseabregelung auf 0% am Einspeisepunkt stellen, damit wirklich nichts mehr ins Netz eingespeist wird. Das geht vorne auf der Seite "Anlagenart, Klima und Netz" unter dem Punkt "AC-Netz".

Und die Art der Wirtschaftlichkeitsberechnung evtl. auf Überschusseinspeisung umstellen, damit man für Deutschland übliche Strombezugstarife eingeben kann (wenn diese dann zur Wirtschaftlichkeitsberechnung hinzu genommen werden sollen).

Viele Grüße,

Martin

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...