Jump to content

Wirtschaftlichkeitsberechnung: Leistungspreis an Mittelspannungskunden anpassen


Nik
 Share

Recommended Posts

Wo lässt es sich angeben, dass es im Projekt um einen Mittelspannungskunden geht?

Zusätzlich ergibt sich die Frage: Wo wird der Leistungspreis angegeben, also was indirekt gespart wird?

Als Bsp. wird für 9ct der Strom aus dem Netz eingekauft, aber theoretisch wird für 4 ct der eigens produzierte Strom verkauft. Wo ist das in der Wirtschaftlichkeitsbetrachtung zu finden?

Link to comment
Share on other sites

Hallo Nik,

der Leistungspreis, bzw. die Reduktion des Leistungspreises durch die PV-Anlage ist derzeit nicht Bestandteil der Wirtschaftlichkeitsberechnung von PV*SOL, tut mir leid. Wenn es aber um die Ersparnisse der aus dem Netz eingekauften Strommengen geht, so sollte das mit HIlfe der Tarife in PV*SOL durchaus gehen. Der Bezugstarif läge dann bei 0,09 €/kWh und der Einspeisetarif (auch wenn es kein klassischer Einspeisetarif ist) dann bei 0,04 €/kWh.

Hilft das weiter? Wenn nein, bräuchte ich glaube ich mehr Informationen, von welchen Parteien welche Geldflüsse zu berücksichtigen sind.

Viele Grüße,

Martin

Link to comment
Share on other sites

Hallo Martin,

 

vielen Dank für die Antwort, damit hast du mir teilweise geholfen.

Vorneweg: ich bin Werkstudent und momentan benutzen wir die PV-Sol Software um erste Auslegungen und schnelle Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen zu erstellen.

Eine Kunde, der am Mittelspannungsnetz angeschlossen ist benötigt eine Wirtschaftlichkeitsberechnung der Anlage. 

Für den Bezugstarif habe ich zunächst versucht den Stromanbieter (Iberdrola) zu finden, konnte ihn in der vorgegebenen Liste aber nicht finden und die gewünschten Parameter nicht angeben.

Zur Erklärung: Im Anhang befindet sich die Stromrechnung samt Stromverbrauch und aus welchen Komponenten (Arbeitspreis Energie, KWKG, Konzessionsabgabe, § 19 StromNEV-Umlage, Offshore-Netzumlage, Umlage abschaltbare Laste etc.) sich dieser Zusammenfügt. Diese sind eben die Parameter, die ich gerne Berücksichtigen möchte. 

Ich gehe mal davon aus, dass der Arbeitspreis und die Abgaben im Hintergrund berechnet werden, aber kann man diese auch manuell einfügen? Wenn jetzt alleine schon die § 19 StromNEV-Umlage und die  Offshore-Netzumlage wegfallen ist der Betrag von 4,7 ct "unterboten" und die Anlage hat indirekten Gewinn, da diese Steuern und Abgaben umgangen werden. Daraus ergibt sich die Frage, wo dies in PVSOL anzugeben/zu finden ist? 

Momentan ergibt die Kalkulation, dass sich die Anlage "nie" lohnt und die Amortisationszeit nicht existiert. Laut meinem Verständnis läuft die Kalkulation so ab. dass die Stromentstehungskosten 8ct betragen und der Einkaufspreis bei 4 ct liegt, also wird lieber Strom eingekauft, als dass der selbst erzeugte Strom verwendet wird, ohne dass die Umlagegeschichte mit Steuern etc. berücksichtigt wird. 

 

Ich hoffe ich konnte mein Anliegen gut ausführen.

Vielen Dank für die Zeit und

mit freundlichen Grüßen

Nik

PvSol_Stromrechnung.thumb.JPG.4c037c979e796de67a435f3cf721fe3e.JPG

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...