Jump to content
  • 0

Warum rechnet das Programm bei aufgeständerten Anlagen nicht mit der eingegebenen Modulneigung?


Question

1 answer to this question

Recommended Posts

  • 0

Die Modulneigung und -ausrichtung der Planung wird von 2 Faktoren beeinflusst. Zum einen durch die Gestellneigung und zum anderen durch die Neigung des Daches. Beide Neigungen zusammen ergeben dann eine resultierende Modulneigung und -orientierung.

 

Man kann sich das wie folgt verdeutlichen:

Wenn man eine Kugel auf die Modulfläche legen würde, dann wird Sie aufgrund der zwei Neigungen nicht genau in die Richtung der Gestellaufständerung rollen, sondern davon in Richtung der Dachneigung abweichen. Dies ist die resultierende Modulorientierung. Je größer dabei die Dachneigung ist, desto größer ist die Abweichung der resultierenden Modulorientierung von der Orientierung des Gestells. Zum Beispiel: Sie haben auf einem Westdach ein Gestell nach Süden aufgeständert. Dann rollt die Kugel nicht nach Süden sondern nach Südwesten.

Link to post
Share on other sites
×
×
  • Create New...