Jump to content

Recommended Posts

Hallo, 

 

für die Simulation eines Hauses will ich ein "eigenes" Wärmelastprofil hinterlegen.

 

Wenn ich nun über Warmwasserverbraucher --> Lastgang --> Parameter --> Einfügen gehe, dann wird folgende Meldung ausgegeben "Anzahl der Werte muss gleich der Werte in Lastgangdefinition sein!"

 

Aus diesem Satz schließe ich erstmal, dass es möglich ist einen "eigenen" Lastgang in das Programm zu importieren. Wie funktioniert das, auf was muss ich dabei achten und wie sieht so eine "Lastgangdefinition" aus?

 

Leider unterscheiden sich meine Daten auch bei den gleichen Wochentagen d.h. z.B. kann Montag x ein anderes Profil wie Montag y haben. Dafür müsste ich dann manuell viel zu viele Daten eingeben. 

 

Hab ihr einen Tipp für mich?

 

Dankeschön!

Link to comment
Share on other sites

Hallo Michl,

 

falls die mitgelieferten Verbrauchsprofile nicht Ihren Bedingungen entsprechen, können Sie weitere definieren. Klicken Sie auf der Seite Vorgaben > Warmwasserverbraucher auf die Schaltfläche Parameter, um ein neues Verbrauchsprofil zu definieren. Sie gelangen in eine grafische und tabellarische Darstellung. Ändern Sie Ihre Profildatei nach Bedarf. Das gewichtete Verbrauchsprofil wird für jeden Wochentag, die gesamte Woche und das Jahr grafisch und als Tabelle dargestellt. Verändern können Sie es über die Tabelle. Die Stunden-, Tages- und Monatsverbräuche definieren Sie bitte wie folgt:

  1. Vergeben Sie zunächst einen neuen Namen und klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern. So erzeugen Sie eine neue Profildatei und verhindern, dass die ursprünglich ausgewählte überschrieben wird.

  2. Klicken auf den Tabellenwert, den Sie verändern möchten.

  3. Der Wert wird in das Editierfeld über der Tabelle übernommen.

  4. Geben Sie den gewünschten Wert in das Editierfeld ein. Tragen Sie prozentuale Werte bezogen auf den jeweiligen Maximalwert (stets 100 %) ein oder

  5. tragen Sie absolute Werte ein und klicken Sie anschließend Normieren, um die Werte prozentual umrechnen zu lassen.

  6. Klicken  Sie mit dem Cursor auf einen anderen Tabellenwert. Jetzt ist der neue Wert übernommen und die grafische Darstellung wird entsprechend aktualisiert.

  7. Speichern oder verlassen Sie den Dialog mit OK.

Über die Schaltflächen Kopieren und Einfügen können Sie sowohl die Tagesprofile von einem Wochentag zum anderen übertragen, als auch die Werte in ein Textverarbeitungs- oder Tabellenkalkulationsprogramm einlesen, sie dort bearbeiten und sie danach nach T*SOL zurückschreiben. Sie können auch Werte aus einem anderen Programm übernehmen, wenn sie dort im richtigen Format (pro Zeile ein Wert; für Tagesprofile 24, für Wochenprofile 7 und für Jahresprofile 12 Werte) vorliegen.

 

Wenn für gleiche Wochentage unterschiedliche Tagesprofile anfallen, kann das leider nicht berücksichtigt werden.

 

MfG

 

Ihr Support-Team

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...