Jump to content
  • 0

Betriebsweisen Wärmepumpen


hotline_sf
 Share

Question

1 answer to this question

Recommended Posts

  • 0

Im Fall der monoenergetisch-alternativen Betriebsweise arbeitet die Wärmepumpe bei Außentemperaturen oberhalb der Umschalttemperatur (Taux, Toff) allein. Bei Außentemperaturen unterhalb der Umschalttemperatur arbeitet die Zusatzheizung allein.

 

monoenergetisch_alternativ.jpg

Bei der Betriebsweise monoenergetisch-parallel arbeitet die Wärmepumpe bei Außentemperaturen oberhalb der Einschalttemperatur der Zusatzheizung (Taux) allein. Unterhalb der Einschalttemperatur der Zusatzheizung arbeiten Wärmepumpe und Zusatzheizung gleichzeitig. Die maximale Vorlauftemperatur beträgt bei dieser Betriebsweise 65°C.

 

monoenergetisch_parallel.jpg

In der monoenergetisch-teilparallelen Betriebsweise arbeitet die Wärmepumpe bei Außentemperaturen oberhalb der Einschalttemperatur der Zusatzheizung (Taux) allein. Bei Außentemperaturen zwischen der Einschalttemperatur der Zusatzheizung und der Ausschalttemperatur der Wärmepumpe (Toff) arbeiten Wärmepumpe und Zusatzheizung gleichzeitig. Wenn die Außentemperatur niedriger als die Ausschalttemperatur der Wärmepumpe, dann arbeitet nur die Zusatzheizung.

 

monoenergetisch_teilparallel.jpg

Bei Auswahl der monovalenten Betriebsweise liefert die Wärmepumpe bis zur tiefsten Außentemperatur die gesamte Heizwärme. Eine Zusatzheizung ist nicht erforderlich.

monovalent.jpg

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...